Ich bin nicht Dr. Frank R. Stein...

Liebe Kunden,

ein Lenkgetriebe des Käfers ist wohl einfach aufgebaut, aber so bitte nicht:

Im Paket lag ein Beipackzettel:

"Wurde mit 380 Grad heißentlackt..."

Die Lenkspindel ist durchgehärtet und die Rolle oberflächengehärtet.

Schon ab 300 Grad zeigt Stahl Anlassfarben und beginnt sein Gefüge zu verändern.

 

Wie kommt man nur auf die Idee so zu entlacken? Bei aller Liebe zur Oldtimerscene, nicht alle Ideen sind sinnvoll. Vom Pulverbeschichten bis zum blindwütigen alles verzinken lässt sich streiten.

Ergebnis der Aktion: Totalschaden!!!

Deckel verzogen, Getriebe fest! und die Basis war auch schon nicht der Hit.

Massive Deckelkorrosion.

 

Ich kann vieles, aber Leichen wiederbeleben beim besten Willen nicht!

 

Nachfolgend Bilder des Innenlebens, vollkommen ausgeglüht.

Es konnte ohne Gewalt noch nicht einmal zerlegt werden...

Ab in die Schrottbox!

Anstand und Höflichkeit

Es ist eine Frage des Anstandes, das man man anderen nicht zufügt was man selbst nicht will.

Bitte verpackt Eure Lenkgetriebe ordentlich aber doch nicht so und man sendet wenn möglich ein gesäubertes, keinen Ölklumpen!