Lenkgetriebe Käfer 1200-1500

Wir überholen Lenkgetriebe nach Vorgaben der Reparaturleitfäden von Volkswagen mit original VW-Werkzeugen.

Reinigen, sandstrahlen, grundieren und alle Prüf-/Einstellarbeiten incl. neuer Dichtungen werden durchgeführt.

 

Wichtig:     

Nicht alle Getriebe können regeneriert werden!

Lenkgetriebe vor der Zusendung nicht öffnen, da sonst kein Schadensbild ermittelt werden kann!

Es gibt drei Generationen Kurbellenkerlenkgetriebe, ich empfehle stets auf die jüngste Generation umzurüsten!

 

Aufgrund von Ausbrüchen an der Spindel, geweiteten Lagerkäfigen/Lagerschäden und Spiel in der Lenkrollenwelle fallen nach dem zerlegen ca. 30-60% aus.

Die Lenkgetriebe der ersten Bundbolzen-/Kurbellenkerachsen Generation dürfen nicht mehr verbaut werden (Öleinfüllschraube am Deckel, die Lenkrollenwelle ist zu schwach gelagert!). Originalfetischisten, es tut mir leid, die sind für den Schrott!

Da die Lenkgetriebe des kurzen Vorderwagens unterdimensioniert sind, empfehlen wir bei getunten Fahrzeugen den Umbau auf Zahnstangenlenkung.

Gerne prüfen wir Ihr Lenkgetriebe vor Überholung gegen geringe Gebühr!

Häufige Schadensbilder an den 1200er Lenkgetrieben:

Die Lager sind durch zu stramme Einstellung oder starkem seitlichen Druck auf der Spindel geweitet. Ist im Grunde nur bei den Metallkäfigen der Fall. Rechts im ersten Bild Spindellenkungslager, nach "Wassereinbruch" Rostschaden. Kein Wunder in dem Getriebe befand sich kein Tropfen Öl mehr...

Die Deckellagerung läuft massiv ein, ebenfalls Folge von falscher Pflege des Lenkgetriebes oder trockener Lauf. Ersatzlager sind derzeit in Vorbereitung.

Spiel in der Lenkrollenlagerung oder verschlissene Rollenlager. In der Regel eine Folge zu straffer Einstellung und auch normalen Verschleißes. Hier ist ein kompletter Austausch nötig.

Ohje, jetzt kommt es dicke. Lagerdeckelbruch nach unsachgemäßer Montage durch den Besitzer. Kommentar: "1999(!) war der Deckel locker, da haben wir ihn halt festgezogen".

Sowas erübrigt jeden Kommentar, da die frühen Deckel aus Alu-Magnesiumlegierungen bestehen, sollte man hier Vorsicht walten lassen.

Nachfolgend Bilder einer Lenkrolle mit Oberflächenriss. Härtefehler oder Überanspruchung der Lenkung sind die Ursache. Nicht rechtzeitig erkannt, folgt ein Ausbruch an der Stelle mit weiter unten zu sehenden Folgen.

 

Sehr selten kommt es vor, das sowohl Lenkrollenwelle als auch die Spindelwelle komplett verschlissen sind. Materialfehler aufgrund der Großserienstückzahlen und einfacherer Fertigungsmethoden können natürlich nicht ausgeschlossen werden.

Nicht selten erhalte ich Lenkgetriebe mit Wassereinbruch. Klar, das hier mit der Überholung zu lange gewartet wurde. Zu beachten sind an der Lenkspindel die sehr! häufig auftretenden Ausbrüche auf der Lagerlauffläche.

Und zu guter letzt wieder mein Lieblingsthema: TRW Lenkgetriebe.

Anbei Bilder eines zugesendeten TRW Lenkgetriebes aus dem Jahre 1986! Damals wurden diese Teile noch von Volkswagen vertrieben. Ohne Worte, aber wie man sieht konnte es die die Firma da schon nicht.